Bernd Dieterich (Kontrabass, Sousaphon)

Im Palast Orchester seit: 1995

Wie hast du zu deinem Instrument gefunden?
Mit 10 Jahren begann ich mit Gitarre, zwei Jahre später lernte ich Bassgitarre und bald darauf Kontrabass. Ich wusste sehr früh, dass ich Berufsmusiker werden will. Ich spiele gern Kontrabass und Sousaphon, weil mich tiefe Klänge bis heute faszinieren. Sie schwingen langsamer und entspannter, was ich als angenehm und wohltuend empfinde.

Wie hast du zum Palast Orchester gefunden?
Während meines Studiums in Berlin und Graz verdiente ich bereits meinen Lebensunterhalt mit Musik. Später als freischaffender Musiker spielte ich 2 Jahrzehnte in den unterschiedlichsten Gruppen fast jeden Stil, der Kontrabass brauchte. So kam ich 1995 auch zum Palast Orchester.

Was magst du besonders an deinem Job?
Ich liebe es immer noch auf den 'Bühnen der Welt' zu stehen und Musik zu machen, zu reisen, neue Länder, Städte und Menschen kennen zu lernen und dem Publikum Freude zu bereiten.

Wie verbringst du deine freie Zeit?
Auf Tour mache ich gern lange Spaziergänge oder sitze im Straßencafé und betrachte das Geschehen. Zu Hause bin ich am liebsten in der Natur und führe ein einfaches, meditatives Leben im Jetzt und Hier.